Frühe Nutzenbewertung von Arzneimitteln (AMNOG)

Ecker + Ecker ist einer der wenigen Dienstleister, der alle Aspekte und Prozesse der Frühen Nutzenbewertung nach AMNOG vollständig und inhouse abdeckt. Derzeit stehen vier Teams mit insgesamt mehr als 20 Spezialisten für alle Fragen rund um die Frühe Nutzenbewertung zur Verfügung.

Strategie

  • Analyse laufender Bewertungsverfahren
  • Gap-Analyse und produktspezifische Dossierstrategie
  • Frühe Beratung unter Beteiligung der Bundesoberbehörden (PEI, BfArM) und der
    EMA/ EUnetHTA (parallel consultation)
  • Lifecycle-Strategie (post launch evidence generation (PLEG), Neubewertung, etc.)
  • Pre-Launch Pricing-Analysen
  • Prüfung Freistellungsantrag
  • Festbetragsanalyse

Erstellung Nutzendossier

  • Beratungsgespräch mit dem G-BA
  • Medical Writing aller Module (M1 bis M5)
  • Evidenzsynopse (Leitlinien, Reviews u.a.)
  • Aufbereitung epidemiologischer Daten
  • Eigene Prävalenzanalysen
  • Markt- und Versorgungsanalysen
  • Studienrecherche und -bewertung
  • Dossiercheck
  • Dokumentation
  • Studienauswertung (SAS)
  • Indirekte Vergleiche und Metaanalysen

Stellungnahme

  • Entwicklung einer Stellungnahmestrategie
  • Schriftliche Stellungnahme
  • Simulation der mündlichen Stellungnahme

Preisverhandlung

  • Verhandlung des Erstattungsbetrages mit dem GKV-Spitzenverband
  • Begleitung Schiedsverfahren
  • Erstellung von Preismodellrechnungen
  • Direktvertragskonzepte mit Kostenträgern
  • Kommunikationsstrategie
  • Evidenzbasiertes Kommunikationsdossier für Stakeholder
  • Evaluation und Controlling

Ansprechpartner

 
 
 
 
Dr. Thomas Ecker
Tel. +49 (40) 41 33 081-10
created by - sehstrand -