Wege in die Erstattung für Medizinprodukte

Das interdisziplinäre Team von Ecker + Ecker berät rund um den Market Access und die Erstattung von Medizinprodukten.

Erstattungsstrategie

  • Evidenzsynopse (Leitlinien, Reviews u.a.)
  • Gap-Analyse
  • Erstellung von Budget-Impact-Modellen
  • Entwicklung eines Market Access Konzepts

Unterstützung Erprobungsantrag

  • Evidenzrecherche
  • Beurteilung der vorhandenen Evidenz für die Potentialbewertung
  • Entwicklung eines Studiendesigns zur Erprobung
  • Vorbereitung eines Beratungsantrags (§ 137e Abs. 8 SGB V)
  • Antragstellung nach § 137e Abs. 7 SGB V
  • Entwicklung und Begleitung der Stellungnahme

Begleitung Methodenbewertung

  • Analyse laufender Bewertungsverfahren
    (§ 137 Abs. 1, § 137c und § 137h SGB V)
  • Vorbereitung des Beratungsantrags
    (§ 137h Abs. 6 SGB V)
  • Zusammenstellung wissenschaftlicher Informationen für den G-BA
  • Entwicklung und Begleitung der Stellungnahme

Unterstützung Antrag verordnungsfähige Medizinprodukte

  • Evidenzrecherche
  • Beurteilung der vorhandenen Evidenz
  • Antragstellung (§ 27 Arzneimittel-Richtlinie) zur Aufnahme eines Medizinproduktes in die Anlage V der Arzneimittel-Richtlinie

Abbildung im Entgeltkatalog

  • Darstellung in Abschnitt 3.5 der AMNOG-Modulvorlage
  • OPS- / ICD-Antrag
  • NUB- / DRG-Antrag

 

Ansprechpartner

 
 
 
 
Dr. Thomas Ecker
Tel. +49 (40) 41 33 081-10
created by - sehstrand -